Interessante Links:
Naturheilverein
Europäischer Naturheilbund
Biochemischer Verein
wzgverlag

Peter Emmrich – Neuerscheinungen

Peter Emmrich

Kurzcharakteristik Schüßler-Salze

Heft 14,8 × 10,5 cm, 32 Seiten, 3,00 €

Organbezüge, Modalitäten, Antlitzzeichen und Zungenbefund sollen in Verbindung mit den Symptomen helfen, rasch das passende Schüßler-Salz auszuwählen.

Geeignet für Anfänger und erfahrene Biochemie-Anhänger!

Die Biochemie nach Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler ist wie kaum eine andere Methode für die persönliche Behandlung, Vorbeugung und Gesundheitspflege der eigenen Familie geeignet. Wer Dr. Schüßlers Biochemie kennengelernt hat, wird sie schätzen und immer wieder segensvoll einsetzen können.

Dr. Schüßler (1821–1898) stellte seine Heilmethode 1874 in seinem Werk „Eine Abgekürzte Therapie“ der Öffentlichkeit vor und nannte sie „Biochemie“. Seine Heilmethode gründet sich auf die physiologisch-biochemischen Vorgänge im Organismus.

Die Mineralstoffe sind für den Körperaufbau ebenso unerlässlich wie für den ordnungsgemäßen Ablauf aller Funktionen. Dr. Schüßler stellte im Körper 12 besonders wichtige Mineralsalzverbindungen fest. Jedes einzelne dieser Salze übt einen bestimmten Einfluss auf die Funktionen der Körperorgane aus. Man nennt sie daher auch biochemische Funktionsmittel.

Kurzcharakteristik Schüßler-Salze


Peter Emmrich

Kurzcharakteristik
Vital- und Heilpilze

Heft 14,8 × 10,5 cm, 32 Seiten, 3,00 €

Seit über 5000 Jahren verzehren die Chinesen bestimmte Pilzarten wegen ihrer Gesundheit erhaltenen Eigenschaften. Diese nennt man Vital- oder auch Heilpilze. Sie können sowohl für akute Erkrankungen als auch zur Heilung von chronischen Leiden eingesetzt werden.

Nicht nur zur Stärkung des Immunsystems, sondern auch aufgrund ihrer Heilkräfte bei den sogenannten Autoimmunerkrankungen, welche gerade in der heutigen Zeit immer häufiger auftreten.

Die alten chinesischen Ärzte gaben den Pilzen aufgrund ihrer Beobachtung wunderbare Namen wie: Pilz des ewigen Lebens oder König der Heilpilze. Damit haben sie ihren Dank zum Ausdruck bringen wollen, vor allem zu einer Zeit als es noch keine chemischen Antibiotika gab.

Die wichtigsten zwölf Heilpilze sind in diesem Booklet zusammengefasst. Sie haben sich im Praxisalltag bestens bewährt.

Kurzcharakteristik – Vital- und Heilpilze


Peter Emmrich

Kurzcharakteristik
Die Kraft der Heilpflanzen

Heft 14,8 × 10,5 cm, 48 Seiten, 3,00 €

Ayurveda bedeutet „Wissen vom Leben“ und ist die älteste Behandlungsform in der bereits Kräutern und Pflanzen besondere Wirkungsweisen zugeschrieben wurden.

Die hier beschriebenen Heilpflanzen haben sich teilweise über Jahrtausende hinweg bewährt und werden heute in der modernen Medizin erfolgreich zur Behandlung von Krankheiten und zur Gesunderhaltung eingesetzt.

Das umfangreiche Erfahrungswissen, auch aus dem europäischen Klosterwissen rund um Heilpflanzen, wird dabei erst seit kurzer Zeit systematischer in der wissenschaftlichen Medizin untersucht und dabei immer wieder in Studien und Fachliteratur bestätigt.

Heilpflanzen tragen teilweise hunderte unterschiedliche Wirkstoffe in sich. Weidenbäume beispielsweise tragen in ihrer Rinde den Pflanzenwirkstoff Salicyl, der die Grundlage des bekannten Aspirin bildet. Die Natur birgt zahllose Geheimnisse und wunderbare Schätze.

Die wichtigsten 42 Heilpflanzen sind in diesem Booklet zusammengefasst. Sie haben sich im Praxisalltag bestens bewährt.

Kurzcharakteristik – Die Kraft der Heilpflanzen


Peter Emmrich

Arthrose – Endlich schmerzfrei!

Arthrose natürlich erfolgreich behandeln

Heft 14,8 × 10,5 cm, 24 Seiten, 2,00 €

Enzyme bestimmen unser Leben

Enzyme sind an allen biochemischen Prozessen im Organismus beteiligt. Sie steuern jeden einzelnen Stoffwechselprozess – besonders wichtig bei Arthrose.

Der Mensch besteht aus 70 Billionen Zellen. Jede einzelne Zelle muss funktionieren, damit unser Körper in Balance bleibt und wir uns gesund und vital fühlen.

Enzyme sind für die richtige Funktion einer jeden Körperzelle verantwortlich.

Auch Vitamine und Nährstoffe können ohne Enzyme nicht vom Körper verarbeitet werden. Enzyme fördern die Verdauung und die Nährstoffaufnahme aus der Nahrung und tragen dazu bei, körpereigene Reparaturvorgänge positiv zu beeinflussen. Sie können körpereigene Abwehrzellen mobilisieren, so dass selbst chronische Erkrankungen abheilen.

Neu: Jetzt gibt es Enzyme in fermentierter Form für eine erhöhte Bioverfügbarkeit.

Arthrose – Endlich schmerzfrei!


Peter Emmrich

Kurzcharakteristik
Knospenmedizin

Heft 14,8 × 10,5 cm, 24 Seiten, 2,00 €

Kurzcharakteristik von 20 Mitteln der Knospenmedizin (Gemmotherapie):

Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum)
Mammutbaum (Sequoia gigantea)
Walnussbaum (Juglans regia)
Olivenbaum (Olea europaea)
Himbeere (Rubus idaeus)
Heckenrose (Rosa canina)
Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea)
Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)
Weinrebe (Vitis vinifera)
Silberlinde (Tilia tomentosa)
Feigenbaum (Ficus carica)
Wacholder (Juniperus communis)
Rosmarin (Rosmarinus officinalis)
Esskastanie (Castanea vesca)
Wolliger Schneeball (Viburnum lantana)
Edeltanne (Abies alba)
Stieleiche (Quercus robur)
Haselstrauch (Corylus avellana)
Esche (Fraxinus excelsior)
Silberbirke (Betula alba)

Die Gemmo-Hausapotheke

 

Kurzcharakteristik Knospenmedizin